Would you like a North Sails Expert to call you? Just leave us your number and a short message we will direct the inquiry to the right person to help. We promise to call as quickly as possible, but at some times we may be out sailing. Looking for a quote? Please use the request a quote tab above.

Let's Talk
Sending

Find My Expert

Please search by name or location to find your local North Sails Expert.

Search
Generic filters
Filter by Custom Post Type

Find My Loft

Find your local loft below.

Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Are you looking for something you can’t find on our web site? Do you need product information or help with a sail? Just send us a message and we will respond promptly.

Request for Info
Sending

Are you ready to buy? Would like to learn more about products and prices? Please fill in the forms below and we will have your local North Sails Expert create a custom sail proposal for you.

Angebot
Sending

North Design Suite

Als Pionier auf dem Gebiet moderner rechnergestützter Konstruktion (CAD) in der Segelherstellung entwickelte North Sails mit North Design Suite™ (NDS) industrieweit eines der leistungsstärksten und vielfältigsten Segeldesign-Tools.NDS umfasst 14 spezialisierte Software-Module und bringt ein beispielloses Maß an Leistung und Flexibilität in das Design von Segeln und die Analyse von Rigg oder Rumpf.Da sich jedes der Module über eine Schnittstelle mit anderen Modulen der Umgebung verbinden kann, sind die Ingenieure und Segeldesigner von North in der Lage, die Segel eines Bootes virtuell in einer unbegrenzten Anzahl unterschiedlicher Konditionen zu testen, bevor das Boot überhaupt gebaut wird.NDS trägt erheblich dazu bei, dass Designer verschiedene Segel- und Rigg-Kombinationen vergleichen und Ergebnisse exakt berechnen können. Ein weiterer Vorteil von NDS ist ein geringerer Zeitaufwand bei der Abstimmung und Bearbeitung nach Inbetriebnahme.

Lernen Sie die Suite kennen …

Desman™

Entwickelt ein dreidimensionales Modell von Boot und Rigg Desman ist das Basisgerüst der North Design Suite, mit dessen Unterstützung North-Designer den Segelkonstruktionsprozess einleiten.In Desman werden Mastgröße, Rigg-Geometrie und Befestigungspunkte, Trimmpunkte und Segelmaße für ein bestimmtes Boot definiert.Anschließend fügt das System die mechanischen Eigenschaften von Rigg und Segel ein (Trägheitsmomente, Oberflächenbereiche, Materialsteifigkeit und Dehnungswiderstand des Segels). In einem späteren Prozess wird das Membrain-Modul mit den Desman-Informationen die Verformung der Segel sowie jedes stehenden und laufenden Gutes unter Last ermitteln, bis hin zum Recken der Schoten und Fallen.

Spiral™

Platziert Segel auf dem Desman-Modell Mit Spiral kann der Designer dem Desman-Gerüst ein bestimmtes dreidimensionales Segeldesign (Form) hinzufügen.Das dreidimensionale Profil des Segel wird zunächst als ‚geformte‘ Membran definiert, ohne Berücksichtigung von Winddruck oder Lasten.Jedes Maß eines Segels kann sowohl auf der horizontalen als auch auf der vertikalen Achse präzise angepasst werden. Somit eignet sich Spiral für jedes Segeldesign, vom Großsegel über Genua und Fock bis hin zum asymmetrischen Spinnaker.

Warps™

Definiert die Segelstruktur In Warps definiert der Designer die Materialzusammensetzung des Segels.Es werden Amwind- und Vorwindpanelsegel, Segeltuch oder Laminatanforderungen bestimmt und individuelle Panelprofile erzeugt.Für 3D-geformte Verbundsegel werden Tape-Layouts und Dichte festgelegt und denselben dreidimensionalen Flächen zugewiesen, die beim Segeln dafür relevant sind.

Flow™

Fügt den Druck des Windes auf die Oberfläche des Segels hinzu und berechnet die auftretenden KräfteMit Flow projiziert der Designer den durch Wind erzeugten Druck auf die mit Spiral und Warps entwickelten Segel.Der Druck variiert auf der Oberfläche der einzelnen Segel abhängig von der Form des jeweiligen Segels und der Stärke und Richtung des Luftstroms.Flow liefert zudem Angaben über die von Segeln produzierten Kräfte (Antrieb und Moment), die später von North Sails VPP (oder anderer VPP-Software) für eine Analyse der Segel-Performance eingesetzt werden können.

Membrain™

Balanciert Winddruck, Segelprofil und Rigg-Kräfte Membrain verwendet die von Flow bereitgestellten Druckfelder, um die Rigg-Segel-Kombination zu einer einzigen Einheitsstruktur zu formen.Beim Verformen der Segel-Rigg-Struktur verändert sich das Profil des Segels, daher schickt Membrain die Änderungen zurück an Flow und erhält aktualisierte Druckfelder für die neu geformte Oberfläche. Somit ändert sich die Segelform in Membrain noch einmal und der Vorgang wird so lange wiederholt, bis zwischen dem Druck und der Rigg-/Segel-Verformung ein stabiles Gleichgewicht erzielt wird.Durch Anpassung der Variablen von Segeldesign und Rigg kann der Designer mit Membrain Segelformen, Mastdesign, Rigg-Abstimmung und vieles mehr ändern und optimieren.

Virtual Wind Tunnel™ (VWT)

Simulation von Luftströmung an Amwind- und VorwindsegelnVWT ermöglicht dem Segeldesigner eine computergestütze Visualisierung und Analyse von Segelform, Segelkräften, Segelstabilität und Trimmverhalten im 100-Prozent-Maßstab.Es ist der erste Windströmungssimulator, der sowohl Amwind- als auch Vorwindsegel modelliert. Und da VWT die Segel- und Rigg-Daten eines bestimmten Bootes umsetzen kann, liefert es exakt berechnete Modelle.VWT entwickelte sich aus einem Gemeinschaftsprojekt der Dartmouth College Thayer School of Engineering mit North Sails und wird heute vom Stevens Institute of Technology verwaltet.VWT ist das einzige System, das sich mit Membrain abstimmen kann. Somit ist es möglich, sowohl Amwind- als auch Vorwindsegelformen in einer unbegrenzten Anzahl von Windverhältnissen und Bedingungen der See zu optimieren.

North VPP™ und Hull VPP

Integriert Performance-Daten von Rigg, Segel, Rumpf und AnbautenNorth VPP und Hull VPP sind leistungsstarke Tools, die eine effektive Eingliederung der Daten von Segel, Rigg, Rumpf und Anbauten ermöglichen. Segel- und Yachtdesigner sind somit in der Lage, das gesamte Segelboot von Masttopp bis Kielspitze als einheitlich funktionierendes System zu analysieren.Zunächst werden in Flow, Membrain und VWT Segel- und Riggdaten für ein bestimmtes Boot erzeugt.Hull VPP generiert für den Rumpf und die Auf- und Anbauten des Bootes separat hydrodynamische Daten.Anschließend werden beide Datensätze in das North-VPP-Programm eingegeben.Für besonders anspruchsvolle Analysen kommt die North-Software Das Boot™ als leistungsstärkere Alternative zu Hull VPP zum Einsatz.Segelverbesserungen lassen sich aufgrund dieser Datenintegration sowohl auf die Eigenschaften eines bestimmten Bootes abstimmen als auch für ausgewählte Segelkonditionen optimieren.North VPP und Hull VPP bringen für North-Segeldesigner einen entscheidenden Fortschritt, denn mit diesen Programmen können Segel für nahezu jedes Boot mit bespielloser Genauigkeit maßgefertigt und verbessert werden.

Race Model™

Messung der Wirkung von Segel- und Rigg-Anpassungen auf das Rating und umgekehrt In Race Model können North-Designer die Segel-, Rigg- und Stabilitätsfaktoren sowohl am Wind als auch vor dem Wind gezielt ändern. Außerdem lässt sich deren Wirkung auf das Rating eines Bootes in nahezu jeder Kondition vorausberechnen.Dieses Verfahren ist auch umgekehrt durchführbar, um die Änderungen zu bestimmen, die für das Erreichen eines bestimmten Rating-Ziels erforderlich sind.

SPP™

Schneller Vergleich der Performance unterschiedlicher Segelprofile und Trimms Das Programm der Vorausberechnung von Segelperformance (SPP) ermöglicht North-Designern einen schnellen Vergleich der Performance eines neuen Segelprofils mit einem Grundprofil.Segeldesigner können so bis zu zehnmal mehr Profile innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens testen (im Vergleich dazu müssen in Flow einzelne Profile bearbeitet und die Ergebnisse daraus dann in VPP zusammengeführt werden). Zusätzlich kann SPP Rumpf-Performance-Daten aus dem Rating eines Bootes ableiten, wenn nicht ausreichend Rumpfdaten für North VPP zur Verfügung stehen.

Sailect™

Erzeugt Segel-Crossover-Diagramme in einem anwenderfreundlichen Format Ein gutes Segelauswahl-Diagramm ist wie eine Gebrauchsanweisung für Ihren Segelbestand. Für der Küsten- und Hochseeregatten ist es ausschlaggebend, dass das nächste Segel für die nächste Etappe oder veränderte Segelbedingungen bereitliegt.Sailect stellt die optimalen Bereiche der wahren Windgeschwindigkeit und Windrichtung für die einzelnen Boote übersichtlich dar und ermöglicht somit zu jeder Zeit die beste Bootseinstellung, den sogenannten “sweet spot”.Bei einem Segelwechsel ist das richtige Timing entscheidend, damit die Segel nicht zu oft gewechselt werden müssen.

SailScan II™

Vergleicht tatsächliche Segelformen mit den Originalprofilen SailScan II vergleicht unterwegs erstellte Fotos von Segelformen mit den von Membrain erzeugten Dateien der Originalprofile.SailScan II ist ein wertvolles Tool, um festzustellen, ob die Form eines Segels geändert werden muss.Außerdem können Segeltechniker und Produktionsspezialisten von North Sails mithilfe dieses Programms Materialien und Produktionsmethoden verändern, um die Wettbewerbsfähigkeit unserer Segel zu verbessern.

Router

Arbeitet historische Wetterdaten für bestimmte Regattastrecken auf, um die Segelperformance vorauszuberechnen Router kombiniert die Polar-Performance eines Bootes mit einer historischen oder vorausberechneten Wetterdatei einer bestimmten Regattastrecke und „segelt“ das Boot dann anschließend über den gesamten Kurs.Es können Vergleiche zwischen unterschiedlichen Segelkombinationen angestellt werden, die es den North-Designern ermöglichen, die schnellsten Segel für eine bestimmte Regattaetappe vorauszuberechnen.Router wurde ursprünglich von Michael Richelson, Mathematiker bei North Sails, für das Team der Siegeryacht Illbruck des Volvo Ocean Race 2001/2002 entwickelt.