North Sails LOFT NEWS

Juni 5, 2018

Ein Rennen zu erinnern

Susan Hood Trophy Race 2018

Das Wetter Götter ausgerichtet für die 2018 Susan Hood Trophy Race präsentiert von DriveHG am Port Credit Yacht Club am vergangenen Wochenende. Nach einer kurzen Zeit des Regens vor dem Treffen des Skippers, die Sonne kam heraus und der Wind hob, die Schaffung eines der schönsten Starts Rennfahrer haben in den letzten paar Jahren gesehen. Als exklusiver Segelmacher auck Sponsor der #SusanHoodTR und des Lake Ontario 300/600, das Team von North Sails Toronto waren vor-Ort-Unterstützung Fahrer mit Last-Minute-prep einschließlich vor-Ort-Reparatur, Drop-Offs und Tuning.

Local North Sails Experte, Hugh Beaton, war an Bord Afterburn, ein Soto 40 out of Port Credit Yacht Club, Skipper von Craig Pirie und Darren Gornall. Die Crew testete Ihr neues 3di RAW Square Top Großsegel und a2 asymmetrische AirX während des gesamten Rennens; Finishing am 2. Juni um 5:43 Uhr mit einer korrigierten Zeit von 12:00:01.

Segeln die Soto 40 Afterburn in der Susan Hood war ein echtes Vergnügen. Sie lebte bis zu Ihrer Abrechnung als vorwind Flyer, schlagen 15-16 Knoten ziemlich leicht in der ersten Hälfte des Beins nach Niagara. Wir begannen mit dem Impressum Code 0, und dann geschält, um die a2 etwa 90 Minuten in das Rennen, als der Wind nach hinten schwang. True Windgeschwindigkeit 17-18 und ein echter Wind Winkel von 145 ist eine großartige Kombination für dieses Boot. -Hugh Beaton, North Sails

Bryan SIM es nahm seinen neuen Perry 57, vermuten, für Ihr erstes Rennen während der Kapuze, die komplett mit einem neuen Inventar der North Sails, geliefert früher in der Woche von Hugh Beaton. Das neue Inventar umfasste eine 3di Ausdauer volle Latten Großsegel, 3di Ausdauer Aufrollung Genua, a0 asymmetrisch und a2 asymmetrisch. North Sails Experte Doug Folsetter und Summer intern Kyann Rentzelos bemannte mit Bryan für das Rennen.

Es war nicht nur das erste Rennen dieses wunderschön umgerüstet Perry 57, es war das erste mal Segeln es für den Besitzer und Crew. Da das Boot ist wahr Racer/Cruiser, die ausgiebig sein wird und gelegentlich raste, die Segel-Inventar wurde einfach gehalten mit einem 3di Ausdauer Haupt-und 135% Roll Ausleger zusammen mit einem a0 auf einem Aufroller und a2 in einem snuffer für die Arbeit im Wind. Trotz der begrenzten Inventar, diese vielseitigen Segel funktionierte wunderbar durch den Windbereich, dass wir erlebt, und wir haben nie das Gefühl, dass wir fehlten die "perfekte" Segel für jeden gegebenen Zustand.

"Wir fanden die Segel-Plan extrem einfach zu handhaben, die gut für den Besitzer verheißt, wenn Sie sich auf Erweiterte Kreuzfahrten Kurzschrift.  Der leicht angetriebene Rumpf war wirklich in seinem Element, nah-erreichend bei 11-12 Knoten der Bootgeschwindigkeit in 20 Knoten TWS mit einem riffed Haupt-und voll Ausleger. Das Falten a0 könnte das vielseitigste Segel auf dem Boot sein.  Es ist absolut notwendig für lange Strecken wie die Susan Hood, sondern wird auch ein fantastisches Segel für schnelle Passage machen.  Jedes moderne Kreuzfahrtschiff sollte wirklich eine haben. "

-Doug Folsetter, North Sails

Blast von mimico Cruising Club nahm ihren neuen Anzug von Segeln für einen Wirbel an diesem Wochenende. Chris Bobyk, Besitzer, hat eine neue 3di RAW Großsegel und a2 asymmetrisch zu seiner Sammlung für 2018.

Bobyk war zufrieden mit der Segel-Performance und insgesamt Rennen sagen, die 2018 Susan Hood Race war ein Thriller, mit 18 Knoten Winde und bevorzugten Port Tack Spinnaker beginnen, die Dinge in Richtung der ersten Marke in Niagara Kick. Der Nervenkitzel, einige Konkurrenten begann auf Steuerbord mit der Mehrheit auf Port-gut, dass die Dinge interessant vor allem mit denen auf den Hafen mit Drachen oder gehisst-uns für ein.  Es war ein toller Test für unsere beiden neuen 3DI North Main und a2 asymmetrischen Kite. Beide neuen Segel haben ihre Leistung in Design und Konstruktion zu Beginn dieser Saison bewiesen, vor allem in Blast verbesserte Geschwindigkeit Leistung während der Susan Hood an verschiedenen Punkten des Segels. Neben der verbesserten Geschwindigkeitsleistung ist das 3DI Main eines der einfachsten Hauptsegel, das mit reduzierten Anpassungen für den Trimmer-vereinfachtes Haupt Trimmen-eingestellt wird und sowohl Steuermann als auch Haupt Trimmer in ihre jeweiligen Rillen schneller hinein-und herauskommen lässt Tacks und bei der Festlegung natürlich. Diese neue Ergänzung zu Blasts Segel Inventar als eine empfohlene Ergänzung von Norden hat sich bewährt.

"die neue a2 Kite-Design wurde auf der Grundlage einer Analyse der bestehenden Kite Inventar wird eher traditionellen asymmetrischen Design-die neue a2 mit größeren Schultern bringt uns zu tiefer Wind Winkel und mit den starken Winden hinter dem Rücken für die Mehrheit der Bein 1 bewiesen eine Co nsiderable profitieren Sie von genaueren Wind Winkeln der symmetrischen Kite-Boote. Insgesamt könnte nicht mehr zufrieden mit diesen Segeln und die Unterstützung aus dem Team auf der North Toronto Loft ", kommentierte Chris Bobyk, Besitzer von Blast, erste 10R

Die Toronto-Team sah eine Reihe von neuen Kunden fliegen neue Segel für die Saison während des Rennens einschließlich:

Chris Bobyk, Beneteau 10R, Blast

Craig Pirie & Darren Gornall, Soto 40, Afterburn

Bryan SIM, Perry 57, verdächtig

Bruce Pierce, J122, Hooligan II

Wird Französisch, Olson 911SE, Entourage

William Morland, Beneteau 10R, Rum Kist 

Brian Mitchell, Quest 33, Areion

 

Die vollständige Ergebnisliste des Rennens finden Sie hier.

Images © Parker Media Management / www.parker-media.ca
  • #GoBeyond