North Sails LOFT NEWS

North Sails Kunden auf dem Podium

Fotos: Sven Jürgensen

Die J/70 Internationale Deutsche Meisterschaft am vergangenen Wochenende in Glücksburg (FSC) hat alles geboten. Die 38 Teilnehmer haben sich an vier Tagen bei Leichtwindrennen, Flaute, viel Wind und stark drehenden Winden in acht Wettfahrten gemessen.

Carsten Kemmling mit North Sails Miklas Meyer und Crew konnten sich am ersten Tag an die Spitze setzen und mit einer konstanten Serie von Top-5-Platzierungen (11. als „Streicher“) den Titel des Deutschen Meisters sichern. Auf Platz 2 und damit Vize-Meister segelte Michael Grau, gefolgt von Florian Haufe auf Platz 3 (alle drei Hamburg, NRV).

Aufgrund der abwechslungsreichen Bedingungen mischte sich das Feld oft durch und es blieb bis zum letzten Rennen spannend, besonders am letzten Tag im vorderen Drittel.

Unsere Kunden sicherten sich mit den Plätzen eins bis acht nahezu alle Top 10 Platzierungen. Die meisten von Ihnen setzten Segelwahl auf das XCS-1 Großsegel, J-2 Fock sowie den AP-1 Gennaker.

Das nächste große Event und für viele das Saisonhighlight ist die WM im September vor Porto Cervo. Meldungen jenseits der 150 Teilnehmer aus aller Welt, lassen jetzt schon erahnen dass es sich um ein hochkarätiges Event handeln wird.

Wir beglückwünschen unsere Kunden zum Erfolg am Wochenende und bedanken uns für das Vertrauen.

Alle Ergebnisse: J-70 IDM

Die GER-958 Eberhard aus Hamburg auf einem der vielen schnellen Vorwindgänge am Samstag.
Deutsche Meister 2017: Carsten Kemmling, Mitja Meyer, Miklas Meyer und David Heitzig (v.l.) – alle NRV Hamburg
Die Vize-Meister: Michael Grau und Crew auf Painted Black
Bereits nach dem ersten Tag in Führung: GER-958!